Informationen

Unsere Naturseifen werden aus Pflanzenöle im Kaltverfahren hergestellt, damit die wertvollen Substanzen in den Pflanzenölen sowie Ätherischen Öle erhalten bleiben. Einzelne Seidenseifen enthalten das äußerst pflegende Lanolin (Wollfett des Schafes). Das Fett wird bei der Schafschur aus der Wolle gewonnen. Sie sehen: Schönheit und Pflege ohne chemische Zusätze!

 

Sie wundern sich sicher, warum die Seifenmanufaktur ihre Seifen Seidenseifen und Pflegeseifen nennt. An sich sollten alle Seifen die Haut nicht nur reinigen, sondern auch pflegen.

Die meisten Seifen reinigen die Haut und trocknen sie gleichzeitig aus.

Das ist bei unseren Seifen anders, weil alle Seifen das pflegende Protein der Rohseide enthalten, dass seit langem in der asiatischen Schönheitspflege verwendet wird. Seide wird auch die Pflege der Kaiserin genannt. Das Seidenprotein glättet die Haut, ist feuchtigkeitserhaltend und bildet einen schützenden Film. Weiter wird unsere Haut durch den Effekt der Überfettung gepflegt. 

Zum Überfetten nehmen wir gerne ganz besonders hautpflegende Öle, wie zum Beispiel Traubenkernöl, Sanddornöl und Jojobaöl. Avocadoöl und Macadamianussöl sind bei überempfindlicher Haut besonders geeignet, wir verwenden beide Öle gerne in unseren Seifen.


Unsere Luxusseifen enthalten besonders teure Zutaten, wie zum Beispiel Himalaja-Salz oder Gold.

 

Die Seifenmanufaktur berät Sie gerne, wenn Sie eine ganz spezielle Seife suchen.

 

Noch ein Hinweis zum Schluss: dunkle Seifen können ein wenig abfärben! 

Bitte benutzen Sie bei dunklen, farbstarken Seifen immer dunkle Handtücher.

 

Und noch ein sehr wichtiger Hinweis: die Seifen sind kein Heilmittel!

Sollten Sie Hautprobleme haben, suchen Sie bitte einen Arzt auf.

 

 

Erlauben Sie uns bitte noch einen Hinweis:  der Begriff  Feinseife  sagt nichts über die Qualität der Seife aus. An sich ist dieser Begriff irreführend. Feinseife  ist keine  feine  Seife!  Sie ist eine billige Seife, häufig mit Lauryl Sulfur, EDTA, oder anderen billigen Zutaten, die  fein vermahlen wurde, damit ihr dann erst Duftstoffe , Farbe und in geringen Mengen auch Pflegezusätze beigemischt werden können. Dieses feine Pulver wird dann zu Seife gepresst. Und dieser Pressling  wird  Feinseife genannt!

 


Produktgalerie